Allgemeine Geschäftsbedingungen


1. Leistungen und Teilnahme

1.1 Die Leistungen der Furry Fellows ergeben sich aus der Beschreibung der Trainingsangebote und erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen. Die genannten Preise verstehen sich inkl. MwSt. von 21%. Die genannten Preise gelten für Trainingsorte innerhalb der Gemeinden Nijmegen, Berg en Dal, Kranenburg, Kleve und Bedburg-Hau.

1.2 Das Training und die Verhaltensberatung richten sich nach den Bedürfnissen der Hundehalter und nach den Möglichkeiten der Hunde. Die Trainerin kann keine Garantie für das Erreichen des gewünschten Trainingszieles übernehmen. Trainingserfolge sind sehr stark von der Umsetzung auch außerhalb der Trainingstermine abhängig.

1.3 Sind die Witterungsbedingungen unzumutbar oder ist die Trainerin wegen Krankheit verhindert, wird die Trainerin den Trainingstermin absagen. In diesen Fällen wird mit dem Kunden ein neuer Termin vereinbart und der Termin wird nachgeholt.

1.4 Die Trainerin kann kurzfristige Änderungen bezüglich des Unterrichtsortes und des Unterrichtsablaufs vornehmen, falls die örtlichen Begebenheiten dies erfordern.

1.5 Unterlagen und Informationen, die von Furry Fellows ausgehändigt werden, sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht vervielfältigt oder verbreitet werden. Kein Teil der Unterlagen darf in irgendeiner Form ohne schriftliche Genehmigung reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden.

1.6 Furry Fellows reagiert auf Verstöße gegen die Kursregeln, auf Gewalt gegen Hunde und auf unzumutbares Verhalten gegenüber der Trainerin und anderen Teilnehmern mit sofortigem Ausschluss vom Training. Hierbei werden bereits geleistete Zahlungen nicht zurückerstattet.

 

2. Impfschutz und Haftpflichtversicherung

2.1 Die Kunden versichern, dass ihre Hunde die erforderlichen altersgemäßen Impfungen bekommen haben, gegen Endo- und Ektoparasiten behandelt wurden und ausreichend haftpflichtversichert sind. Auf Verlangen haben die Kunden den Impfpass und die Police der Haftpflichtversicherung vorzuzeigen.

 

3. Absage von Terminen

3.1 Termine zum Einzeltraining und zur Verhaltensberatung müssen spätestens 24 Stunden vorher abgesagt werden. Nicht rechtzeitig abgesagte Termine werden in vollem Umfang berechnet.

3.2 Verspätungen der Kunden zu den Terminen gehen zu deren Lasten und berechtigen weder zu einer Verminderung der Vergütung noch zu einer Verlängerung der Unterrichtszeit.

3.3 Die Coaching-Pakete sowie die 5er-Karten sind 3 Monate gültig.

 

4. Zahlung

4.1 Nach dem ersten Trainingstermin wird dem Kunden die Rechnung für ein Einzeltraining, für ein Coaching-Paket oder für eine 5er-Karte per E-Mail zugesandt. Die Zahlung ist innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Rechnung fällig und ist per Überweisung in vollem Umfang zu tätigen.

 

5. Haftung

5.1 Eine Haftung der Furry Fellows für eventuell auftretende Schäden, Erkrankungen oder Verletzungen, welche sich der Hundeführer, der Halter, der Hund oder Begleitpersonen während des Trainings oder durch andere am Training teilnehmende Hunde oder Personen zuziehen, wird ausgeschlossen.

5.2 Sachbeschädigungen des Eigentums der Furry Fellows werden auf Kosten derer behoben, die diese verursacht hat.

5.3 Bei Minderjährigkeit des Kursteilnehmers haften die Erziehungsberechtigten für die Einhaltung der Vertragsbedingungen.

 

6. Salvatorische Klausel

6.1 Sofern eine Bestimmung dieser AGB unwirksam ist, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt.